Coding für Einsteiger

Heidelberg School of Education
Bergheimer Straße 104
Raum 102
69115 Heidelberg
Deutschland

AM BEISPIEL DES PROGRAMMIERBAREN ROBOTERS „DASH“ – EINE DREITÄGIGE WEITERBILDUNG FÜR LEHRER/INNEN DER 2.–4. SOWIE DER 5.–6. KLASSENSTUFE

Bild 7 zur HSE-Weiterbildung Coding für Einsteiger

Der Roboter „Dash“ ist kinderleicht zu programmieren und ergänzt in vielen Bereichen des Schulalltags analoge Medien. Dabei bietet der Einsatz des Roboters die Möglichkeit, den alltäglichen Unterricht didaktisch zu unterstützen, um Lernprozesse anschaulicher, vielfältiger sowie motivierender zu gestalten. Ganz nebenbei vermittelt die grafische Programmierumgebung „Blockly App“, die an die bis zur Oberstufe einsetzbaren Programmiersprachen „Scratch“ und „Snap!“ angelehnt ist, die Grundlagen des Programmierens. Die Arbeit der Schüler mit dem programmierbaren Roboter unterstützt auf spielerische Weise das Erkennen, Beschreiben und Nutzen räumlicher Beziehungen und Konfigurationen. Dies stärkt nicht nur die Zukunfts- und Problemlösekompetenzen der Schülerinnen und Schüler, sondern schult darüber hinaus konkrete Teilkompetenzen des Bildungsplans Grundschule (2016).

Am Beispiel des Mathematikunterrichts der Grundschule bis hin zu Themeninhalten der fünften Klassenstufe erlernen Teilnehmende die methodischen und theoretischen Grundlagen, die sie dazu befähigen, Coding in den eigenen Unterricht zu integrieren und erfolgreich umzusetzen. Im Fokus der Veranstaltung stehen dabei das Kennenlernen des programmierbaren Roboters „Dash“ sowie die einfache Anwendung der „Blockly App“, die einen ersten Zugang in die Welt der Programmiersprachen bietet. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie man das Programmieren (Coding) sinnvoll in den Unterricht integrieren und für Schülerinnen und Schüler erfahrbar machen kann. Dabei bleibt ausreichend Raum für die eigene Gestaltung passender Lehr- und Lernarrangements im Unterricht der Grundschule sowie der Sekundarstufe 1.

Neben einer Vielzahl an Möglichkeiten für den altersgerechten und differenzierten Einsatz von Dash thematisiert der dreitägige Workshop die konkrete Einbettung in den Mathematikunterricht. Teilnehmende lernen ein problembasiertes Unterrichtskonzept kennen, das Schülerinnen und Schüler motiviert, sich aktiv mit Coding auseinanderzusetzen und so grundlegende Programmiererfahrungen zu gewinnen. 


PROGRAMM

FREITAG, 24. MAI 2019, 14:30 – 17:00 UHR

  • Begrüßung & Kennenlernen
  • Warum Programmieren (Coding) in der Grundschule?
  • Einführung in die Arbeit mit dem Robotor Dash und der Blockly App
  • Bearbeitung erster Programmieraufgaben
  • Einbettungsmöglichkeiten in den Mathematikunterricht

FREITAG, 28. JUNI 2019, 14:30 – 17:00 UHR

  • Erfahrungsberichte der Teilnehmer/innen aus der eigenen Erprobung im Unterricht
  • Vorstellung und Erprobung eines problemorientierten Unterrichtskonzepts
  • Gemeinsame Erarbeitung weiterer Unterrichtsideen
  • Einbettung der verschiedenen Unterrichtsideen in den Bildungsplan

FREITAG, 19. JULI 2019, 14:30 – 17:00 UHR

  • Erfahrungsberichte aus der eigenen Erprobung im Unterricht
  • Entwicklung von passenden Aufgaben für den eigenen Unterricht in verschiedenen Fächern
  • Gegenseitige  Vorstellung der entwickelten Aufgaben

WEITERE INFORMATIONEN

Die Weiterbildung ist für Grundschullehrkräfte der 2.-4. Klassenstufe ohne Vorkenntnisse konzipiert, die digitale Medien in den Schulalltag integrieren und eine Unterrichtskonzeption für den Einstieg in die Informatikbildung erarbeiten möchten. Geöffnet ist die Veranstaltung auch für Lehrer/innen der Sekundarstufe I (Klasse 5 und 6), die sich eine sanfte Einführung in den Themenbereich „Programmiersprachen“ als Vorbereitung auf den Informatikunterricht in Klasse 7 wünschen.


GERÄTE

Geräte werden für diesen Workshop zur Verfügung gestellt. Es besteht die Möglichkeit, die Roboter zur Erprobung im eigenen Unterricht auszuleihen. Eigene Tablets mit vorinstallierter kostenloser Blockly App können gerne mitgebracht werden.


ANMELDUNG

Diese Veranstaltung ist ein kostenfreies Angebot der HSE in Kooperation mit didaktik aktuell und dem Projekt Girls’ Digital Camps. Bitte melden Sie sich per E-Mail an: attree@heiedu.ph-heidelberg.de.

RSS-Feed