Kulturelles Erbe

Im Cluster Kulturelles Erbe (Geschichte, Philosophie, Ethik, Ev. Theologie, Kath. Theologie, Jüdische Religionslehre, Kunst, Musik, Latein, Griechisch, Archäologie) stehen die Entwicklung und Erforschung neuer Konzepte für die Vermittlung und Aneignung insbesondere des diachronen bzw. synchronen Zugriffs auf historische Vielfalt (Pluralität und Interdependenz von Gesellschaftsformen und Wertesystemen) sowie für die Anregung von Reflexionsprozessen über die Relevanz des kulturellen Erbes für das eigene gesellschaftliche Handeln von Studierenden und Schüler/innen im Zentrum.

Die Klassische Philologie ist explizit an der Schnittstelle zum Cluster "Text und Sprache" positioniert und nimmt dort eine Brückenfunktion wahr.

Cluster-Mitarbeiter/innen:
Nachwuchsgruppenleiterin: PD Dr. Stefanie Samida

PostDoc: Dr. Stephan Ahrnke, Dr. Nausikaä El-Mecky
Doktorand/innen: Jacqueline Anderl, Johanna Bethge, Ralph-Michael Höger
Assoziierte Mitglieder: Lisa Jacob, Eric Sasse, Thomas Schmid