Tagung „Das Literarische Unterrichtsgespräch und der aktuelle literaturdidaktische Diskurs. Positionen – Kontroversen – Entwicklungslinien“

Am 23. und 24. März 2018 fand in Heidelberg das dritte Symposion zum Literarischen Unterrichtsgespräch statt. Es sollte dazu dienen, das mittlerweile breit rezipierte „Heidelberger Modell“ kritisch zu reflektieren, weiterzuentwickeln und mit dem aktuellen literaturdidaktischen Diskurs in Beziehung zu setzen. An der Tagung beteiligten sich namhafte Expert/innen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich sowie etliche Nachwuchswissenschaftler/innen. Die Ergebnisse werden in einem Sammelband veröffentlicht.

Das Symposion wurde von der Friedrich-Stiftung und der Heidelberg School of Education (HSE) gefördert.


Programm

PDF als Download