Dr. Britta Klopsch

Dr. Britta Klopsch
Tätigkeit
Lesson Study
Arbeitsbereich

Heidelberg School of Education
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
Deutschland

Raum 003
Tel
+49 6221 477-6760

CURRICULUM VITAE

  • Seit April 2019: Akademische Mitarbeiterin im Bereich Lesson Study, Heidelberg School of Education (50%)
  • 2018–2019: Referentin im Kultusministerium (Referat 25: Lehrerausbildung, Lehrerfortbildung) (50%)
  • 2014: Promotion (Thema: „Die Erweiterung der Lernumgebung durch Bildungspartnerschaften“)
  • Seit 2014: Universität Heidelberg, Institut für Bildungswissenschaft (50%)
  • 2010–2013: Pädagogische Hochschule Heidelberg, Institut für Erziehungswissenschaft, Bereich Schulpädagogik (Abordnungsstelle zur Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses)
  • 2009–2010: Lehrbeauftragte am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Bad Mergentheim
  • 2009–2010: Mitglied im Schulleitungsteam an der GHWRS Hardheim
  • 2007–2009: Diplomstudium Pädagogik, Pädagogische Hochschule Heidelberg
  • 2006–2010: Lehrerin Grund- und Hauptschule Hardheim
  • 2005–2006: Referendarin Grund- und Hauptschule Hainstadt

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Lesson Study als Form der ko-konstruktiven Unterrichtsentwicklung
  • Individuelle und ko-konstruktive Prozesse bei Lehrkräften im Zusammenhang mit deren Entscheidungsfähigkeit
  • Schul- und Unterrichtsentwicklung in der Praxis
  • Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Schulwesen  
  • Selbst- und Fremdevaluationen von Schulen

LEHRVERANSTALTUNGEN

aktuell im Bereich Bildungswissenschaft:

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN UND VORTRÄGE

BEITRÄGE IN SAMMELBÄNDEN

  • Klopsch, B.; Sliwka, A.; Yee, D. (angenommen). Datengestützte Schulentwicklung in der Provinz Alberta, Kanada. In: Buhren, H. G.; Klein, G.; Müller, S. (Hg.): Handbuch Evaluation in Schule und Unterricht. Beltz Verlag. (peer-reviewed)
  • Klopsch, B., Sliwka, A.(angenommen). Service Learning: Kokonstruktiv in und durch projektorientierte Lernformen Verantwortung übernehmen. In: Brink, N.; Hugo, J.; Seidemann, J.; Drahmann, M. (Hg.) Verantwortung in Schule. Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis. Waxmann: Münster. (peer-reviewed)
  • Klopsch, B.; Sliwka, A. (angenommen). Service Learning als Beitrag zur Demokratiebildung. In: Rosenkranz, D.; Oberbeck, N.; Roderus, S. (Hg.). Service Learning – Konzeptionelle Überlegungen und Beispiele aus der Praxis für eine innovative Hochschule. Springer VS.
  • Klopsch, B; Sliwka, A. (angenommen). Vielfalt in der Schule – Diversität mit Universal Design for Learning begegnen. In: Amrhein, B. ; Fischer, C. (Hg.). LehrerInnen lernen „Vielfalt fördern“ in der Schule. Waxmann: Münster.  
  • Sliwka, A., Klopsch, B. (angenommen). Redefining School: Educational Spaces for Adolescents’ Engagement in Learning. In: Jahnke, Kramer, Meusburger, P. (Hg.). Knowledge and Space. Springer Verlag: Heidelberg (peer-reviewed: double blind)
  • Klopsch, B. (2019). Ganzheitliche Unterstützung von Anfang an – Impulse zum Umgang mit Heterogenität aus der Provinz Alberta. In: Kruschel, R.; Jahr, D. (Hg.). Inklusion in Kanada. Internationale Perspektiven auf heterogenitätssensible Bildung. Beltz: Weinheim, S.241-254. (peer-reviewed)
  • Klopsch, B. (2019).“Man kann viel, wenn man sich viel zutraut“ – Evaluationskompetenz entwickeln. Stricker, T. (Hg.). Zehn Jahre Fremdevaluation in Baden-Württemberg. Zwischenbilanz und Perspektiven. Springer Verlag: Heidelberg, S.57-69.
  • Klopsch, B.; Sliwka, A. (2019). Service Learning als „deeper learning“: Durch soziales Engagement (über-)fachliche Kompetenzen fördern. In: Jahn, D.; Kenner, A.; Heidkamp, B.; Kergel, D. (Hg.). Kritische Hochschullehre – Impulse für eine innovative Lehr-/Lernkultur. Springer Verlag: Wiesbaden, S.163-181.(peer-reviewed)
  • Klopsch, B.; Sliwka, A.; Hermann, C. (2018). Motivationssteigerung durch kulturell-ästhetische Ansätze in Unterricht und Schule. In: Fuchs, M., Braun, T. (Hg.). Kulturelle Unterrichtsentwicklung. Grundlagen – Konzeptionen – Beispiele. Kopaed, S.163-171.
  • Klopsch, B.; Sliwka, A.; Maksimovic, A. (2018). Familie als Sozialisationsansatz. In: Gogolin, I.; Georgi, V.; Krüger-Potratz, M.; Lengyel, D.; Sandfuchs, U. (Hg.). Handbuch Interkulturelle Pädagogik. Klinkhardt, S.375-381. (peer-reviewed)
  • Sliwka, A.; Klopsch, B. (2018). Schule in Kanada. In: Harring, M.; Rohlfs, C.; Gläser-Zikuda, M. (Hg.). Handbuch Schulpädagogik. Waxmann: Münster, S. 63-70. (peer-reviewed)
  • Sliwka, A.; Klopsch, B. (2018). Alternative Education in Germany: Influencing the mainstream? In: McCluskey, G.; Mills, M. (Hg.). International Perspectives on Alternative Education: Policy and Practice. UCL IOE Press: London, S.218-230. (peer-reviewed)
  • Sliwka,A. Klopsch, B. (2018). Jugend – Engagement – Schule: ein Mehrgewinnerspiel? In: Fricke, M.; Kuld, L.; Sliwka, A. (Hg.): Konzepte Sozialer Bildung an der Schule. Compassion –Diakonisches Lernen – Service Learning. Waxmann: Münster, S.139-158.(peer-reviewed)

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN

  • Klopsch, B. (2018). „Well-being“ als Eckpfeiler des Bildungswesens. Ein Blick nach Kanada. In: schulmanagement, Themenheft „Gesunde Schule“, 4/2018, S.20-23.
  • Klopsch, B.; Sliwka, A. (2018). Arbeitszeit und –belastung im Lehrerberuf. Internationale Anregungen. Pädagogische Führung. Arbeitszeit und Arbeitsbelastung von Lehrkräften. 4/2018, S.146-148.

VORTRÄGE

  • Klopsch, B. (2019). Vom Umgang mit den Künsten: Die Schwierigkeit kulturell-ästhetische Maßnahmen in den Unterricht zu implementieren. (Neue) Formen der Differenzierung. Schulprofilierung, im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlicher Teilhabe und sozialer Ungleichheit. Universität Göttingen, 19.02.2019. [peer-review]
  • Klopsch, B. (2018). Schulkultur durch kulturelle Schulentwicklung. Denkwerkstatt, EMSE-Netzwerk (Empirie gestützte Schulentwicklung)/ BKJ (Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung): 27. EMSE-Tagung: Thema Kulturelle Schulentwicklung im Querschnitt der Handlungsfelder Schule, Kultur und Jugend. Was können Verwaltung, Forschung und Praxis voneinander lernen? Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid. 18.12.2018. [auf Einladung]
  • Klopsch, B. (2018). Developing Evaluation skills. Mosaik Conference, The Interplay of Theory and Practice in Teacher Education, Universität Koblenz Landau, 22. August 2018. [peer-review]
  • Klopsch, B. (2018). Fulfilling equity, excellence and well-being – a holistic approach for all students. Conference on Inclusion. Universität Wuppertal, 14.07.2018 [peer-review double blind]
  • Klopsch, B. (2018). Durch ganzheitliches Lernen Evaluationskompetenz entwickeln. Pädagogische Hochschule Steiermark/ Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz, Österreich: Erster Grazer Grundschulkongress 2018, 04.07.2018. [peer-review double blind]
  • Klopsch, B. (2018). Lernhorizonte überschreiten – Unterricht durch Lernwerkstätten innovativ weiterentwickeln. Pädagogische Hochschule Steiermark/ Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz, Österreich: Erster Grazer Grundschulkongress 2018, 02.07.2018. [peer-review double blind]