PD Dr. Steffen Wild

Dr. Steffen Wild
Tätigkeit
Wissenschaftliche Auswertung
Weiterentwicklung OSA
Arbeitsbereich

Heidelberg School of Education
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
Deutschland

Tel
+49 6221 477-6756

ONLINE-SELF-ASSESSMENT


CURRICULUM VITAE

  • Oktober 2020: Habilitation mit Venia Legendi im Fachgebiet „Empirische Bildungsforschung“ an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • Seit 2020: Akademischer Mitarbeiter an der Heidelberg School of Education, Projekt „Gut beraten ins Lehramt“ (Bereich Online-Self-Assessment)
  • 2016–2019: Akademischer Mitarbeiter an der DHBW Ravensburg, Projekt „Studienverlauf – Weichenstellung, Erfolgskriterien und Hürden im Verlauf des dualen Studiums an der DHBW / eine Panelstudie“
  • 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Heidelberg, Kompetenzzentrum für Prüfungen
  • November 2013: Promotion zum Dr. phil. an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • 2012–2014: Akademischer Mitarbeiter im Prorektorat „Studium und Lehre“ der Pädagogischen Hochschule Freiburg
  • 2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter des BBW Waiblingen, Projekt „Hamet2“
  • 2006–2009: Studium der Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • 2002–2006: Studium der Sozialpädagogik und Sozialen Arbeit an der Evangelischen Fachhochschule Ludwigsburg

ARBEITSBEREICHE

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN UND VORTRÄGE

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN / JOURNAL ARTICLES

  • Wild, S. & Schulze Heuling, L. (2021). Re-evaluation of the D21-Digital-Index assessment instrument for measuring higher-level digital competences. Studies in Educational Evaluation, 68. https://doi.org/10.1016/j.stueduc.2021.100981.
  • Schulze Heuling, L. & Wild, S. (2021). How Student Characteristics Affect Cooperative Students’ Digital Competences – A latent profile study. Nordic Journal of Vocational Education and Training, 11(1), 44–70. https://doi.org/10.3384/njvet.2242-458X.2111144.
  • Wild, S., Rahn, S., & Meyer, T. (2020). Gut gebunden oder Loslösung auf Zeit? Zur Entwicklung des affektiven Commitments von dual Studierenden unter längsschnittlicher Betrachtung. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 40(4), 313–335.
  • Wild, S., & Schulze Heuling, L. (2020, online first). Student Dropout and Retention: An Event History Analysis among Students in Cooperative Higher Education. International Journal of Educational Research, 104. https://doi.org/10.1016/j.ijer.2020.101687.
  • Wild, S. & Schulze Heuling, L. (2020). How do the Digital Competences of Students in Vocational Schools Differ from Those of Students in Cooperative Higher Education Institutions in Germany? Empirical Research in Vocational Education and Training, (12)5, 1–18. https://doi.org/10.1186/s40461-020-00091-y.
  • Wild, S., Rahn, S., & Grassinger, R. (2020). Stability and Interplay Between Students’ Commitment to a Study Programme and the Quality of Teaching and their Relevance for Academic Performance in Germany. European Journal of Higher Education, 10(4), 363–376. https://doi.org/10.1080/21568235.2020.1719173.
  • Deuer, E. & Wild, S. (2019). Messinstrument zur Identifikation von Studienabbruchneigung im dualen Studium (MISANDS). Zusammenstellung sozialwissenschaftlicher Items und Skalen (ZIS). https://doi.org/10.6102/zis265.
  • Wild, S., Pohlenz, P., & Deuer, E. (2018). Studienerfolgsverständnis von hauptamtlichen Lehrkräften im Studienbereich Wirtschaft der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) – Ein Typisierungsversuch. Zeitschrift für Evaluation, 17(2), 269–287.

TAGUNGSPRÄSENTATIONEN

  • Findeisen, S., & Wild, S. (2020, Dezember). Digitale Kompetenzen von Auszubildenden. 5. Hildesheimer CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung, Onlineveranstaltung.
  • Wild, S., & Dörfler, T. (2020, September). Impulse zur Erhebung von Hintergrundmerkmalen in Online-Self-Assessments (OSA) – Einblicke in das Praxisbeispiel der Heidelberg School of Education. GESIS-Symposium „Sozialstrukturelle Merkmale in Umfragen: Erhebung, Kodierung, Harmonisierung“, Onlineveranstaltung.
  • Schulze Heuling, L., & Wild, S. (2019, November). Students’ Digital Competences in cooperative study programmes and vocational training. 2. BIBB-Konferenz „The Economics of Vocational Education and Training: Markets – Institutions – Systems“, Siegburg.
  • Wild, S., & Alvarez, S. (2019, September). Was können Hochschulen veranlassen um Studierende zu binden bzw. Studienabbruchquoten zu senken? AEPF/KBBB 2019, WWU Münster.
  • Wild, S. (2019, Mai). Academic interest and performance in cooperative education: a longitudinal study in three different academic majors. Postervortrag auf der 1st International DZHW User Conference on Dynamics in the Student and Academic Life Course, Leibnizhaus in Hannover.
  • Rahn, S. & Wild, S. (2019, März). Loslösung auf Zeit oder gut gebunden? Affektives Commitment an Ausbildungsstätten des Studienbereichs Sozialwesen im dualen Studium aus längsschnittlicher Betrachtung der Studierenden. 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), an der Universität zu Köln.
  • Wild, S., & Deuer, E. (2018, Februar). Zum Studienerfolgsverständnis von Professor*innen des Studienbereichs Wirtschaft in dualen Studiengängen. 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), in Basel an der Pädagogischen Hochschule FHNW und der Universität Basel.
  • Wild, S., & Deuer, E. (2017, September). Studienerfolgsverständnis bei Professor*innen des Fachbereichs Wirtschaft der DHBW. 82. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirisch Pädagogische Forschung (AEPF), Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • Wild, S. (2017, März). Das Duale Studium der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in der Praxis – Einblicke, Reflexion und Überarbeitungspotentiale der aktuellen Situation. 46. Jahrestagung der Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik e.V. 2017, Technische Hochschule Köln.
  • Wild, S., Möltner, A., Wagener, S., Felicitas, E., & Jünger, J. (2015, Oktober). Die empirische Struktur des kompetenzbasierten studentischen Progresstests – eine erweiterte Validierung unter Einbezug von Situational-Judgement-Aufgaben. Gemeinsame Arbeitstagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung & Arbeitskreis zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin 2015, Universität Leipzig.

PREISE UND AUSZEICHNUNGEN