Als Fremdsprachenassistenzkraft im Ausland unterrichten

Online

INFOVERANSTALTUNG MIT CAMPUSBOTSCHAFTERIN FELICIA BECK

Eine junge Frau mit Strohhut und Rucksack über der Schulter sitzt im Wartebereich eines Flughafens oder Bahnhofs. In ihrer Hand hält sie Reisedokumente.
Bild: Freepik/jcomb

Lust ins Ausland zu gehen, dort selbst zu unterrichten, eigene Sprachkenntnisse zu verbessern, neue internationale Freundschaften zu schließen und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln?  
Dann ist das Fremdsprachenassistenzprogramm genau das Richtige!

Bei Aufenthalten zwischen sechs und elf Monaten können Studierende aller Fachrichtungen als Fremdsprachenassistenz an einer Schule im Ausland unterrichten und Geld verdienen. Dabei gewinnen sie nicht nur wertvolle Lehrpraxis, sondern profitieren auch sprachlich und erweitern ihr Verständnis für inter- und transkulturelle Aspekte des späteren Lehrer:innenberufs.

Campusbotschafterin Felicia Beck gibt interessierten Studierenden Einblick in ihre Zeit als Fremdsprachenassistenzkraft, stellt das Programm des Pädagogischen Austauschdienstes vor und beantwortet Fragen rund um Organisation und Ablauf des Auslandsaufenthaltes, u. a. auch zu Möglichkeiten der Anrechnung der Assistenzzeit für die Praxisphasen im Studium.


WEITERE INFORMATIONEN

Die Veranstaltung richtet sich an Lehramtsstudierende der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.


ANMELDUNG UND ZUGANG

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz via heiCONF statt. Der Zugang erfolgt über folgenden Link:

https://heiconf.uni-heidelberg.de/a926-c66x-fkqg-et2k

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

RSS-Feed