Leitung und Gremien

GESCHÄFTSFÜHRENDES DIREKTORIUM

Geschäftsführendes Direktorium

Die Heidelberg School of Education (HSE) wird von Prof. Dr. Beatrix Busse und Prof. Dr. Petra Deger geleitet. Sie tragen die Gesamtverantwortung für die inhaltliche Konzeption, den Aufbau und die Arbeitsfähigkeit der HSE sowie für die Realisierung der Zielsetzungen der in ihr entwickelten wissenschaftlichen Vorhaben. Sie führen die laufenden Geschäfte der HSE und haben den Vorsitz des Direktoriums und des HSE-Rats inne.

Mitglieder Direktorium

Dem Direktorium gehören außerdem Prof. Dr. Gerald Linti (Universität Heidelberg, Anorganisch-Chemisches Institut) und Prof. Dr. Carsten Rohlfs (Pädagogische Hochschule Heidelberg, Institut für Erziehungswissenschaft) an. Sie wurden im Juni 2016 vom HSE-Rat nominiert und im Juli 2016 durch die Rektorate beider Hochschulen bestellt.

Das Direktorium entscheidet über alle Angelegenheiten der HSE, vertritt die Belange der Heidelberg School of Education gegenüber den Rektoraten und Gremien der Verbundhochschulen und ist insbesondere für die zweckentsprechende Verwendung der Finanzmittel verantwortlich. Darüber hinaus lädt es einmal im Jahr zu einer Vollversammlung ein, bei der über die Arbeit der HSE, die Fortschritte im Projekt sowie aktuelle Entwicklungen in der Lehrer/innenbildung informiert wird.

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Geschäftsführung

Die Geschäfte der Heidelberg School of Education (HSE) werden geführt von Dr. Sebastian Mahner (Pädagogische Hochschule Heidelberg) und Dr. Christiane Wienand (Universität Heidelberg). Beide sind beratende Mitglieder des Direktoriums und des HSE-Rats; sie wirken im Leitungsteam der Verbundprojekte heiEDUCATION und PLACE mit.

In ihrem Verantwortungsbereich liegen das operative Management der heiEDUCATION-Teilprojekte „Aufbau der Heidelberg School of Education“ und „Stärkung der Professionsorientierung“, die HSE-Finanzplanung sowie die Unterstützung der Leitung von bzw. die Mitwirkung in diversen hochschulübergreifenden Arbeitsgruppen (Master of Education, Assessment, Beratung, Campusmanagement, Qualitätsmanagement), in denen Konzepte der Lehramtsreform für die beiden Verbundhochschulen erarbeitet werden. Darüber hinaus setzen sie sich für die stärkere Vernetzung der relevanten Akteure der Lehrer/innenbildung innerhalb und außerhalb der beteiligten Hochschulen ein.

PROJEKTLEITUNG UND KOORDINATION

PROJEKTLEITUNG

Geschäftsführendes Direktorium

Die Verbundprojekte heiEDUCATION und PLACE werden von Prof. Dr. Beatrix Busse und Prof. Dr. Petra Deger geleitet. Sie tragen die Gesamtverantwortung für die Realisierung der Zielsetzungen beider Projekte und die zweckentsprechende Verausgabung der Projektmittel. Darüber hinaus führen sie die Dienstaufsicht über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Projekte.


PROJEKTKOORDINATION

Wiebke Goltz

Die Koordination des Verbundprojekts heiEDUCATION erfolgt in enger Abstimmung mit der Projektleitung und der HSE-Geschäftsführung durch die Projektkoordinatorin Wiebke Goltz. Als Mitglied des Leitungsteams wirkt sie verantwortlich beim Projekt- und Prozessmanagement mit. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören insbesondere der Infrastrukturaufbau der Heidelberg School of Education, das projektinterne Personalmanagement sowie Finanzplanung, Veranstaltungsmanagement und Kommunikation.


ASSISTENZ DER PROJEKTLEITUNG

Imola Czolbe

Imola Czolbe unterstützt die Projektleitung und -koordination im Bereich der projektinternen Mittelverwaltung, durch Mitwirkung bei der Koordination der Personaleinstellungen, beim jährlichen Berichtswesen und bei der Raum- und Veranstaltungsorganisation. Frau Czolbe ist zudem für die Unterstützung der heiEDUCATION-Professuren zuständig.

HSE-RAT

Der HSE-Rat befasst sich mit allen grundsätzlichen Angelegenheiten der HSE, berät das Direktorium in fachlicher Hinsicht und bringt Vorschläge zur Weiterentwicklung der Zusammenarbeit beider Hochschulen in der Lehrer/innenbildung ein. Hinsichtlich der Binnenstruktur der HSE entscheidet der Rat über die Aufnahme von Mitgliedern in die Heidelberg School of Education, die Dauer oder Verlängerung befristeter Mitgliedschaften sowie ggf. über den Ausschluss von Mitgliedern. Er tritt mindestens zweimal pro Semester zusammen.


Dem HSE-Rat gehören gemäß Satzung folgende stimmberechtigte Mitglieder an:

  • je eine Studiendekanin bzw. ein Studiendekan oder ggf. jeweils eine Professorin bzw. ein Professor als Vertreterin bzw. Vertreter der an der Lehrer/innenbildung unmittelbar beteiligten Fakultäten aus beiden Hochschulen,
  • die Mitglieder des Direktoriums,
  • je bis zu drei akademische Mitarbeiterinnen bzw. akademische Mitarbeiter beider Hochschulen,
  • je zwei Studierende aus den lehramtsbezogenen Fächern der Universität und der Pädagogischen Hochschule,
  • die Sprecherinnen bzw. Sprecher der heiEDUCATION-Cluster und
  • zwei aus dem Kreis der weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HSE benannte Vertreterinnen bzw. Vertreter.

Die Geschäftsführung sowie die Cluster-Koordination wirken im HSE-Rat als beratende Mitglieder mit.


MITGLIEDER DES GREMIUMS

Dieser Bereich wird aktuell überarbeitet.

Stand: 04. Juni 2019

WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT

Der Wissenschaftliche Beirat berät und unterstützt das Direktorium in wissenschaftlichen und strategischen Fragen der forschungsbasierten Lehrer/innenbildung und der Hochschulkooperation. Zur Wahrnehmung seiner Aufgaben hat der Wissenschaftliche Beirat das Recht und die Pflicht, sich umfassend über die Aktivitäten der Heidelberg School of Education zu informieren.


Gemäß Satzung setzt sich der Wissenschaftliche Beirat aus bis zu acht externen Mitgliedern zusammen, die von den beiden Rektoraten der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg bestellt werden. Ihre Amtszeit beträgt jeweils vier Jahre; für diese Dauer wird der Beirat aus seiner Mitte eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden wählen. Der Wissenschaftliche Beirat tagt mindestens zweimal im Jahr.


MITGLIEDER DES GREMIUMS

  • Dr. Götz Bieber (Landesinstitut für Schule und Medien Brandenburg)
  • Prof. Dr. Dorothee Brovelli (Pädagogische Hochschule Luzern, Institut für Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft)
  • Prof. Dr. Beatrix Busse (Geschäftsführende Direktorin der HSE, Universität Heidelberg)
  • Prof. Dr. Petra Deger (Geschäftsführende Direktorin der HSE, Pädagogische Hochschule Heidelberg)
  • Prof. Dr. Frieder Hepp (Kurpfälzisches Musium der Stadt Heidelberg)
  • Prof. Dr. Friederike Klippel (Ludwig-Maximilians-Universität München, Department für Anglistik und Amerikanistik)
  • Prof. Dr. Gerald Linti (Mitglied des Direktoriums, Universität Heidelberg)
  • Prof. Dr. Katharina Maag Merki (Universität Zürich, Institut für Erziehungswissenschaft)
  • Prof. Dr. Ulrich Teichler (Universität Kassel, International Centre for Higher Education Research)