Mehrsprachigkeit im Fachunterricht

UNTERRICHT SPRACHBEWUSST UND SPRACHFÖRDERLICH GESTALTEN

Sprache ist nicht nur Lerngegenstand im Unterricht, über sie werden auch die entsprechenden Fachinhalte transportiert. Das stellt Schüler/innen, die Deutsch als Zweitsprache (DaZ) erwerben, vor besondere Herausforderungen.

Durch die zertifizierte Zusatzqualifikation Mehrsprachigkeit im Fachunterricht erwerben Studierende und Lehrer/innen die notwendigen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Kompetenzen, durch die sie ihren Unterricht sprachbewusst und sprachförderlich gestalten können. Sie werden somit in der Lage sein, auf der Basis des aktuellen Forschungsstands zum Erwerb des Deutschen als Zweitsprache sprachliche Schwierigkeiten bei der Vermittlung von Fachinhalten zu erkennen und darauf aufbauend ihre Schüler/innen gezielt zu unterstützen.

ZIELGRUPPEN

Die Zusatzqualifikation Mehrsprachigkeit im Fachunterricht richtet sich an

  • Studierende der lehramtsbezogenen Studiengänge der Universität Heidelberg,
  • Studierende der lehramtsbezogenen Studiengänge (Sekundarbereich) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg,
  • Lehrer/innen im Sekundarbereich.

ZERTIFIKAT

Das erfolgreiche Absolvieren der Zusatzqualifikation wird durch das HSE-Zertifikat Mehrsprachigkeit im Fachunterricht bescheinigt.

AUFBAU

Abbildung zur Zusatzqualifikation Mehrsprachigkeit der HSE

LEISTUNGSUMFANG

Die Zusatzqualifikation umfasst insgesamt 10 LP, die auf drei Bausteine mit jeweils einer Lehrveranstaltung aufgeteilt sind. Details zu den Leistungsanforderungen finden Sie im Modulhandbuch.

STUDIENVERLAUF

Die Zusatzqualifikation ist spiralcurricular konzipiert, die Lehrveranstaltungen werden folglich nacheinander absolviert. Für das Absolvieren der gesamten Zusatzqualifikation werden daher mindestens drei Semester benötigt.

ANMELDUNG

Die Anmeldemodalitäten für die einzelnen Bausteine entnehmen Sie bitte den Details unter „Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019“.

Die Teilnahme an den einzelnen Lehrveranstaltungen der Zusatzqualifikation sowie der Erwerb des Zertifikats Mehrsprachigkeit im Fachunterricht sind kostenfrei.

LEHRVERANSTALTUNGEN IM WINTERSEMESTER 2019/2020

BAUSTEIN 1

  • Vorlesung „Sprachsensibel unterrichten – Deutsch als Zweitsprache im Fachunterricht“
    Dozent: Prof. Dr. Giulio Pagonis
    Ab 14.10.2019, jeweils montags, 9:15–10:45 Uhr
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Hörsaal 010

    In der Veranstaltung wird ein fundierter Überblick über sozio- und psycholinguistische sowie didaktische Teilaspekte des Gegenstandsbereichs Deutsch als Zweitsprache erarbeitet. Ausgehend von der bildungspolitischen Notwendigkeit gezielter Sprachförderinterventionen werden Organisationsformen und didaktische Konzeptionen der Sprachvermittlung im Bereich DaZ thematisiert und vor dem Hintergrund zentraler Erkenntnisse der Zweitspracherwerbsforschung reflektiert. Ein thematischer Schwerpunkt wird dabei auf dem Bereich der Bildungs- und Fachsprache Deutsch liegen. Es wird zu klären sein, welche spezifischen sprachlichen Merkmale bildungs- und fachsprachliche Schul- und Schülertexte aufweisen und wie Schülerinnen und Schüler bei der Bewältigung sprachlicher „Stolpersteine“ im (Fach-)Unterricht gezielt unterstützt werden können.

    Bei Interesse an Baustein 1 schreiben Sie bitte eine E-Mail an pagonis@idf.uni-heidelberg.de (in Kopie: emrich@heiedu.uni-heidelberg.de) und tragen sich in der ersten Sitzung in die Teilnehmerliste ein.

BAUSTEIN 2

  • Seminar „Stolpersteine beim Lesen und Schreiben bildungssprachlicher Texte“
    Dozentin: Anna Lena Emrich
    Ab 15.10.2019, jeweils dienstags, 11:15–12:45 Uhr
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 105

    In Baustein 2 findet eine Auseinandersetzung damit statt, auf welche Schwierigkeiten Schülerinnen und Schüler beim Planen, Schreiben und Lesen bildungssprachlicher Texte stoßen. Die Aneignung von theoretischem Wissen zu Text-/Lese-/Schreibkompetenz und der Beschaffenheit von sprachlichen Gegenständen wird durch die Arbeit mit Schulbuchtexten, Schülertexten etc. mit der Unterrichtspraxis verbunden.

    Bei Interesse melden Sie sich per E-Mail an emrich@heiedu.uni-heidelberg.de für die Veranstaltung an.

  • Seminar „Es regnet… oder es gibt Niederschlag“ – Förderung der Bildungssprache im Fachunterricht
    Dozent: Dr. Florian Hiller
    Ab 14.10.2019, jeweils montags, 14:15–15:45 Uhr
    PH Neubau, Im Neuenheimer Feld 560, Hörsaalgebäude H001

    In der Veranstaltung werden Möglichkeiten erarbeitet, fachsprachliche Texte und Aufgaben so zu gestalten und zu differenzieren, dass sie den Voraussetzungen heterogener Lerngruppen gerecht werden. Auf dieser Grundlage werden im Anschluss Materialien erstellt und praktische Verfahrensweisen für den Unterricht erörtert. Die rezeptiv gewonnenen Fähigkeiten setzen die Lernenden produktiv um, indem sie eigene Erklärvideos zu Sachthemen erstellen.
    Die Veranstaltung ist ein Angebot innerhalb des übergreifenden Studienbereichs der PH Heidelberg (ÜSB03) und wird von Studierenden aller Lehrämter besucht (Grundschule, Sonderpädagogik, Sekundarstufe). Sie dient als Alternative zu Baustein 2 „Stolpersteine beim Lesen und Schreiben bildungssprachlicher Texte“ der Zusatzqualifikation. Es können maximal 15 Teilnehmer/innen im Rahmen der „Zusatzqualifikation Mehrsprachigkeit im Fachunterricht“ (Baustein 2) aufgenommen werden.

    Bei Interesse melden Sie sich per E-Mail an hiller@ph-heidelberg.de für die Veranstaltung an.

BAUSTEIN 3

  • Seminar „Diagnostik, Methodik und Unterrichtskonzepte“
    Dozentin: Anna Lena Emrich
    ab 16.10.2019, jeweils mittwochs, 14:15–15:45 Uhr
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 012

    In Baustein 3 werden Sprachstandsfeststellungsverfahren für die Sekundarstufe bzw. für Schülerinnen und Schüler mit Deutsch als Zweitsprache vorgestellt und gemeinsam auf den Prüfstand gestellt. Desweiteren erfolgt eine Beschäftigung mit sprachsensiblen Unterrichtsmethoden und -konzepten.

    Bei Interesse melden Sie sich per E-Mail an emrich@heiedu.uni-heidelberg.de für die Veranstaltung an.

LEHRVERANSTALTUNGEN IM SOMMERSEMESTER 2019

BAUSTEIN 1

  • Seminar „Sprachsensibel unterrichten – Deutsch als Zweitsprache im Fachunterricht“
    Dozent: Prof. Dr. Giulio Pagonis
    Ab 15.04.2019, jeweils montags, 9:15–10:45 Uhr
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 013

    Bei Interesse an Baustein 1 schreiben Sie bitte eine E-Mail an pagonis@idf.uni-heidelberg.de und tragen sich in der ersten Sitzung am 15.04.2019 in die Teilnehmerliste ein.

BAUSTEIN 2

  • Seminar "Es regnet ... oder es gibt Niederschlag" – Förderung der Bildungssprache im Fachunterricht
    Dozent: Dr. Florian Hiller
    ab 08.04.2019, jeweils montags, 14:15–15:45 Uhr
    PH Neubau, Im Neuenheimer Feld 560, Hörsaalgebäude H002

BAUSTEIN 3

Baustein 3 findet als Blockveranstaltung an den folgenden Tagen und zu den genannten Uhrzeiten an unterschiedlichen Standorten der HSE statt:

  • am 23.05.2019 und am 06.06.2019, jeweils 14:00–18:00 Uhr inkl. Pausen
    Heidelberg School of Education, Voßstraße 2, Gebäude 4330, Konferenzraum
  • am 24.05.2019, 10:00–16:00 Uhr inkl. Pausen.
    Heidelberg School of Education, Bergheimer Straße 104, Raum 008
  • am 07.06.2019, 10:00–16:00 Uhr inkl. Pausen
    Heidelberg School of Education, Voßstraße 2, Gebäude 4330, Konferenzraum

    Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail an Dr. Christiane Wienand.

LEHRVERANSTALTUNGEN IM WINTERSEMESTER 2018/2019

BAUSTEIN 1

  • Option 1: Seminar „Sprachsensibel unterrichten – Deutsch als Zweitsprache im Fachunterricht“
    Dozent: Prof. Dr. Giulio Pagonis
    Ab 22.10.2018, jeweils montags, 9:15–10:45 Uhr
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 013
  • Option 2: Vorlesung „Erwerb und Förderung der Zweitsprache Deutsch“
    Dozent: Prof. Dr. Giulio Pagonis
    Ab 16.10.2018, jeweils dienstags, 16:15–17:45 Uhr
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Hörsaal 10

BAUSTEIN 2

  • Option 1: Seminar „Vom Sachtext zum Erklärvideo – Förderung sprachlicher Kompetenzen im Fachunterricht“
    Dozent: Dr. Florian Hiller
    Ab 17.10.2018, jeweils mittwochs, 8:00–10:00 Uhr
    Neue PH, Im Neuenheimer Feld 561, Raum A.107
  • Option 2: Seminar „Vom Sachtext zum Erklärvideo – Förderung sprachlicher Kompetenzen im Fachunterricht“
    Dozent: Dr. Florian Hiller
    Ab 17.10.2018, jeweils mittwochs, 14:00–16:00 Uhr
    Neue PH, Im Neuenheimer Feld 561, Raum A.306

BAUSTEIN 3

  • Vertiefungsseminar: Textkompetenz im Fachunterricht
    Dozentin: Anna Lena Emrich
    Der Kurs findet in diesem Semester als Blockseminar statt, jeweils von 14–18 Uhr:
    Donnerstag, 10.01.2019
    Donnerstag, 24.01.2019
    Montag, 18.02.2019
    Montag, 25.02.2019
    Mittwoch, 13.03.2019
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 012

LEHRVERANSTALTUNGEN IM SOMMERSEMESTER 2018

BAUSTEIN 1

  • Spracherwerb und fachliches Lernen mehrsprachiger Schüler/innen
    ab 17.04., jeweils dienstags, 16:15–17:45 Uhr
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 122
    Ausnahme: Am 17. April 2018 findet die Veranstaltung im IDF, Raum 011 statt.

BAUSTEIN 2

  • Fachunterricht sprachsensibel gestalten – sprachliches und fachliches Lernen von Zweitsprachlernenden unterstützen
    Der Kurs findet in diesem Semester als Blockseminar statt: jeweils freitags, 14–19 Uhr
    20.04., Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 122
    27.04., Heidelberg School of Education, Voßstraße 2, Gebäude 4330, Konferenzraum
    04.05., Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 122
    11.05., Heidelberg School of Education, Voßstraße 2, Gebäude 4330, Konferenzraum
    18.05., Heidelberg School of Education, Voßstraße 2, Gebäude 4330, Konferenzraum

BAUSTEIN 3

  • Vertiefungsseminar: Theoretische Aspekte des Zweitspracherwerbs
    ab 17.04., jeweils dienstags, 14:15–15:45 Uhr
    Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Plöck 55, Raum 122
    Ausnahme: Am 17. April 2018 findet die Veranstaltung im IDF, Raum 011 statt.