Wissenschafts- und Transferpreis der Stadt Ravensburg für Ernst Deuer und Steffen Wild

PANELSTUDIE ANALYSIERT KRITERIEN FÜR EIN ERFOLGREICHES DUALES STUDIUM

Screenshot mit Porträts der Preisträger Prof. Dr. Ernst Deuer und PD Dr. Steffen Wild
Die Preisträger des Wissenschafts- und Transferspreises 2020 der Stadt Ravensburg: Prof. Dr. Ernst Deuer (links) und PD Dr. Steffen Wild. Bilder: © DHBW/privat

Welche Voraussetzungen begünstigen den erfolgreichen Verlauf eines dualen Studiums, welche können diesen gefährden?

Dies untersuchten Prof. Dr. Ernst Deuer (DHBW) und PD Dr. Steffen Wild gemeinsam mit Kolleg/innen der DHBW Stuttgart in ihrer Panel-Studie „Studienverlauf – Weichenstellung, Erfolgskriterien und Hürden im Verlauf des dualen Studiums an der DHBW“. Seit 2015 analysierten die Wissenschaftler dazu umfassend Studienverläufe an allen Standorten der DHBW in Baden-Württemberg und befragten mehrfach Studierende, Lehrende und Duale Partner. Für ihre Arbeit wurde Deuer und Wild nun der mit tausend Euro dotierte Wissenschafts- und Transferpreis der Stadt Ravensburg verliehen.

In der Panelstudie nehmen Deuer und Wild nicht nur Kriterien wie den Schulabschluss der Studierenden in den Fokus, sondern auch, welchen Einfluss das Studienpensum und die persönliche Einschätzung der Work-Life-Balance haben oder wie sich die Gestaltung der Praxisphasen auf den Studienerfolg auswirkt. Aus den Ergebnissen, zu denen inzwischen rund dreißig Veröffentlichungen in namhaften Publikationsorganen erschienen sind, lassen sich konkrete Handlungsempfehlungen für Hochschulen und Duale Partner ableiten.

Für Steffen Wild, der seit 2020 das HSE-Team im Projekt „Gut beraten ins Lehramt“ im Bereich Online-Self-Assessment mit seiner Expertise zu psychometrischen Messinstrumenten und quantitativer Sozialforschung unterstützt, gibt es neben dem Preis der Stadt Ravensburg weiteren Grund zur Freude: Im Oktober erwarb er mit seiner Habilitationsschrift im Fachgebiet „Empirische Bildungsforschung“ an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg die Venia Legendi.

Wir gratulieren sehr herzlich zum Wissenschafts- und Transferpreis der Stadt Ravensburg sowie zur erfolgreichen Habilitation!

RSS-Feed