Filmreihe „ABCinema – Unterricht im Film“

Zusammen mit dem Karlstorkino veranstaltet die Heidelberg School of Education seit dem Sommersemester 2017 die Filmreihe ABCinema – Unterricht im Film. Zur Aufführung kommen aktuelle Filme, die sich mit schul- und lehramtsbezogenen Themen befassen. Das Medium Film soll einen anderen Zugang und zusätzliche Perspektiven zu unterschiedlichen Fragestellungen ermöglichen. Vor jedem Film erfolgt eine Einführung durch Mitarbeiter/innen der HSE; im Anschluss findet jeweils eine moderierte Diskussion statt.

Im Wintersemester 2017/18 steht das Thema Inklusion im Mittelpunkt der Reihe.

Veranstaltungsort ist jeweils das Karlstorkino, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg. Es gelten die regulären Eintrittspreise des Karlstorkinos.


15. November 2017 | 19:00 Uhr
Schule, Schule – die Zeit nach Berg Fidel von Hella Wenders (D 2017)
In diesem Film begleitet Hella Wenders vier ehemalige Schüler/innen der inklusiven Grundschule „Berg Fidel“ in Münster, die nun auf weiterführenden Schulen angekommen sind. Ihr gelingt ein intensives, aber nie aufdringliches Porträt von David, Jakob, Anita und Samira, das zugleich zeigt, wie inklusive Schulen gelingen können.
Link zum Trailer

Einführung und Moderation: Dr. Martin-Klemens Ketelhut


10. Januar 2018 | 19:00 Uhr
Berlin Rebel High School von Alexander Kleider (D 2016)
Die „Schule für Erwachsenenbildung“ (SFE) im Berliner Bergmannkiez ist ein Ort, an dem junge Menschen einen Schulabschluss absolvieren können – Menschen, die im herkömmlichen Schulsystem durch das Raster gefallen sind. Organisiert als selbstverwalteter Verein und mit einer Pädagogik, die in der Freiheit des Individuums ihre zentrale Stärke entwickelt, ist die SFE ein utopischer Ort, der aus sich selbst heraus den Anspruch entwickelt, inklusiv zu sein, ohne dabei selbst den Begriff Inklusion zu verwenden. Link zum Trailer

Einführung und Moderation: Dr. Martin-Klemens Ketelhut