Das Team der Deeper Learning Initiative

Prof. Dr. Anne Sliwka
Prof. Dr. Anne Sliwka | Bild: © privat

PROF. DR. ANNE SLIWKA

Anne Sliwka forscht und lehrt über Schul- und Schulsystementwicklung in international-vergleichender Perspektive. Sie hat Schulen in vielen Ländern der Welt kennengelernt und ist besonders beeindruckt von dem, was sie in Kanada, Singapur, Estland, Australien und Neuseeland an Schulen wahrgenommen hat. Sie interessiert sich für die Frage, wie sich fachlich fundierte Instruktion mit schülerorientierter Partizipation verknüpfen lässt, um nicht nur fachliches Lernen, sondern auch intrinsische Motivation und die sogenannten 21st century skills – Kommunikation, Kollaboration, kritisches Denken & Kreativität systematisch zu fördern.  In der Digitalisierung sieht sie die Chance zu einer Pädagogik, die anspruchsvolles fachliches und überfachliches Lernen mit echtem Schülerengagement verknüpft. In ihrem Buch „Pädagogik der Jugendphase: Wie Jugendliche engagiert lernen“ (2018) hat sie Prinzipien für eine veränderte Pädagogik entwickelt. Das Deeper Learning schafft den pädagogischen Rahmen, in dem die Prinzipien zusammenwirken.  


Janina Beigel
Janina Beigel | Bild: © privat

JANINA BEIGEL

Janina Beigel ist Mitbegründerin und Ko-Koordinatorin der Deeper Learning Initiative. Sie lernte Deeper Learning 2016 in der kanadischen Unterrichtspraxis kennen und forscht seither zu diesem Thema. So verfasste sie ihre Staatsexamensarbeit zum Thema ‚Deeper Learning und digitale Medien im Biologieunterricht‘ und wirkte am Buch „Pädagogik der Jugendphase: Wie Jugendliche engagiert lernen“ (Prof. Dr. Anne Sliwka) mit. Aktuell engagiert sie sich in verschiedenen Projekten der DLI und gestaltet Lehrveranstaltungen zum Thema Bildung und Lernen im 21. Jahrhundert. Innerhalb dieses Forschungsgebietes findet sie folgende Themen besonders spannend: Student Agency, Unterricht als Designprozess, kollaborative/ ko-konstruktive Unterrichtsentwicklung, Systemtransformation und Deeper Learning, sowie Kreativitäts-, Partizipations- und Motivationsförderung durch Deeper Learning. Janina Beigel studiert/e die Fächer Pädagogik, Geographie, Biologie, Psychologie und Kunst. Ihr Gymnasiallehramtsstudium schloss sie 2019 mit dem 1. Staatsexamen ab.  


Carla Runge
Carla Runge | Bild: © privat

CARLA RUNGE

Carla Runge ist seit 2019 Teil der Deeper Learning Initiative Heidelberg und im Team für die Betreuung der Deeper Learning Projekte in den Fachgebieten Englisch, Politik und Wirtschaft zuständig. Auch ist sie für die Entwicklung und Durchführung von Kompakt-Workshops verantwortlich. Ihr Gymnasiallehramtsstudium in den Fächern Anglistik und Politik-/Wirtschaftswissenschaft schloss sie 2019 mit dem 1. Staatsexamen an der Universität Heidelberg ab und beschäftigt sich seither, neben ihrem Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaft, intensiv mit den Pädagogiken des 21. Jahrhunderts und deren Verortung im deutschen Schulwesen. Besonders interessiert sie sich hierbei für projektbasiertes Lernen und das Trainieren von Denkmustern, die agiles Lernen und das Growth-Mindset in Schüler/innen stärken.

UNTERSTÜTZUNG

STEFAN JANSEN

  • Kommunikaton
  • Entwicklung und Koordination von Deeper Learning Projekten in den Fachbereichen Chemie und Englisch
  • Schwerpunktthemen: Schulentwicklung, internationale Perspektiven auf Schule

THERESA HIRTREITER-HOCHBACH

  • Dissemination des Deeper Learning Konzepts
  • Schwerpunkte: organisationale Lernprozesse, Weiterentwicklung von Organisationsstrukturen für die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt

EMILY TIJSTERMAN

  • Entwurf, Durchführung und Koordination von Deeper Learning Projekten in den Fachbereichen Englisch sowie Philosophie/Ethik
  • Schwerpunkte: innovative Didaktik, die Schülerinnen und Schüler zu kreativem Denken und eigenverantwortlichen Arbeiten anregt