Chris knutscht mit Alex und Finn ist (k)ein Junge. Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Thema von Schule und Unterricht

Heidelberg School of Education
Voßstraße 2
Gebäude 4330
69115 Heidelberg
Deutschland

Konferenzraum

WORKSHOP IM RAHMEN DER KOMPAKTTAGE ZUM M. ED.

Eine junge Person, deren Gesicht nicht erkennbar ist, hält ein Pappschild hoch, auf dem in Regenbogenfarben steht: „HELLO my pronouns are -/-"
Bild: © Sarah McCutcheon / Unsplash

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt sind Realitäten auf dem Schulhof und im Lehrer:innenzimmer – werden aber selten im Unterricht thematisiert. Der Workshop gibt erste Impulse zur Lebenssituation queerer Kinder und Jugendlicher (in der Schule) und Hinweise, wie Schule und Unterricht ein gutes Umfeld sein können, in dem alle Kinder und Jugendlichen frei und sicher lernen können.


ANMELDUNG UND ZUGANG

Aufgrund der pandemiebedingten Abstandsregelungen ist die Anzahl der Teilnehmer:innen begrenzt. Am Workshop interessierte Studierende werden daher gebeten, sich bis zum 12. Oktober 2021 bei Stefan Wender anzumelden. Wenn alle Plätze belegt sind, wird eine Warteliste eröffnet.

Es gelten die 3G-Regeln (Zutritt nur für nachweislich Geimpfte/Genesene sowie tagesaktuell Getestete).

RSS-Feed