Teachers’ Day 2016

Mathematikon
Centre for Organismal Studies
Im Neuenheimer Feld 2015 | 231
69120 Heidelberg
Deutschland

Bild zum HSE Teachers' Day 2016

Interessierte Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, das Weiterbildungskonzept der Heidelberg School of Education kennenzulernen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg stellen in Kurzvorträgen aktuelle Themen der fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Forschung vor. Ein offener Markt gibt Interessierten die Möglichkeit, unterschiedliche Weiterbildungsangebote der Hochschulen kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Das Angebot richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer der weiterführenden Schulen der Region Heidelberg.


PROGRAMM


VORTRÄGE AUS DEN FÜNF heiEDUCATION-CLUSTERN

Es finden fünf parallele Sektionen (zur Programmübersicht) statt, in deren Vorträgen aus den heiEDUCATION-Clustern Kompetenz und Profession, MINT, Text und Sprache, Kulturelles Erbe und Gesellschaft und Gesundheit nahezu jedes Schulfach repräsentiert ist. Als Referent/innen beteiligen sich u. a.

  • Prof. Dr. Cord Arendes (Historisches Seminar, Universität),
  • Prof. Dr. Katja Böhme (Institut für Philosophie und Theologie (Katholische Theologie/Religionspädagogik) Pädagogische Hochschule),
  • Prof. Dr. Monika Buhl (Institut für Bildungswissenschaft, Universität),
  • Prof. Dr. Silke Hertel (Institut für Bildungswissenschaft, Universität),
  • Prof. Dr. Lissy Jäkel (Institut für Naturwissenschaften, Geographie und Technik (Biologie), Pädagogische Hochschule),
  • Prof. Dr. Christian Minuth (Institut für Fremdsprachen (Französisch), Pädagogische Hochschule),
  • Prof. Dr. Peter Neumann (Institut für Gesellschaftswissenschaften (Sportwissenschaft/Sportpädagogik), Pädagogische Hochschule),
  • Prof. Dr. Jörg Peltzer (Historisches Seminar, Universität),
  • Prof. Dr. Manfred Seidenfuß (Institut für Gesellschaftswissenschaften (Geschichte), Pädagogische Hochschule) und
  • Prof. Dr. Alexander Siegmund (Institut für Naturwissenschaften, Geographie und Technik (Geographie), Pädagogische Hochschule).

Damit möglichst viele Teilnehmende Veranstaltungen zu mehreren Unterrichtsfächern besuchen konnten, werden die meisten Vorträge doppelt ausgebracht.

WORKSHOP „UNTERRICHTEN IM 21. JAHRHUNDERT: WORAUF ES WIRKLICH ANKOMMT“

  • Prof. Dr. Anne Sliwka (Institut für Bildungswissenschaft, Universität) veranstaltet einen Workshop zum Thema „Unterrichten im 21. Jahrhundert: Worauf es wirklich ankommt“.

OFFENER MARKT

Am offenen Markt beteiligen sich u. a.

  • das Centre for Asian and Transcultural Studies (CATS, Universität),
  • das Centre for Organismal Studies (COS, Universität),
  • didaktische Werkstätten der Pädagogischen Hochschule,
  • das „Geco-Lab – Kompetenzzentrum für geoökologische Raumerkundung“ (Abteilung Geographie, Pädagogischen Hochschule),
  • die GIS-Station (Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien an der Pädagogischen Hochschule),
  • die Grüne Schule (Universität),
  • das Haus der Astronomie (u. a. Universität),
  • das Heidelberg Center for the Environment (HCE, Universität),
  • das Heidelberg Zentrum Kulturelles Erbe (HCCH, Universität),
  • das Interdisciplinary Center for Scientific Computing (Universität),
  • die Neurowissenschaftliche Gesellschaft (in Kooperation mit IZN, Universität),
  • der Ökogarten (Pädagogische Hochschule),
  • die Professional School (Pädagogische Hochschule) und
  • das Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur (Pädagogische Hochschule),
  • die Zooschule
  • die Zusatzqualifikation Informations- und Medienkompetenz (HSE) und
  • die Zusatzqualifikation Interreligiöses Begegnungslernen (Pädagogische Hochschule).
RSS-Feed