Unsere Verantwortung hier und global – jetzt und in Zukunft

HSE Digital Teaching and Learning Lab
Universitätsplatz / Grabengasse 14 (Triplex)
Seminarraum P18
69117 Heidelberg
Deutschland

WORKSHOP ZU DEN SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS (SDG) FÜR (ANGEHENDE) LEHRKRÄFTE

Eine Hand setzt zwischen bunte Kacheln, auf denen Icons zu den 7 Nachhaltigkeits-Zielen (SDGs) abgebildet sind, die Kachel mit dem Buch-Icon, das für hochwertige Bildung steht. | Vorlage zu den 17 Zielen: UN | Gestaltung: Heidelberg School of Education
Vorlagen zu den 17 Zielen: UN | Gestaltung: Heidelberg School of Education

Die Sustainable Development Goals (SDG) bilden eine bedeutende konzeptionelle und handlungsleitende Grundlage für die unterrichtliche Einbindung des Querschnittsthemenfelds Nachhaltigkeit. In diesem Workshop erhalten (angehende) Lehrkräfte Wissen und praxisorientierte Impulse zu den SDGs mit Blick auf die Unterrichtsfächer der Teilnehmer:innen und die Leitperspektive Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).

„Wir versprechen auf dieser gemeinsamen Reise, die wir heute antreten, niemanden zurückzulassen“, so heißt es in der Agenda 2030, die von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) im Jahr 2015 verabschiedet wurde. Kernstück dieser Resolution sind die Ziele für Nachhaltige Entwicklung. In den 17 SDGs und 169 Unterzielen sind Handlungsfelder angesprochen, die alle Bereiche unseres Lebens betreffen. Zentrale Ziele sind eine hochwertige Bildung sowie das Erlangen einer Chancengleichheit für alle Menschen. Armut und Hunger sollen besiegt werden, ein gesundes Leben für Menschen und Ökosysteme soll ebenso sichergestellt werden wie die nachhaltige Entwicklung von Städten, der Industrie und des Konsums.

Mit einem Mix aus Inputs zum Hintergrund und zur Relevanz der SGDs und abwechslungsreichen interaktiven Aktionen werden die Teilnehmer:innen befähigt, fachbezogene und fächerübergreifende Lernelemente zu den Nachhaltigkeitszielen in ihren Unterricht zu integrieren. Dabei spielen sowohl sozio-ökonomische als auch ökologische Aspekte eine Rolle. Die Teilnehmer:innen entwickeln unter anderem eigene Ideen zu konkreten Projekten, knüpfen ein „SDG-Netz“, durchlaufen ein „Speed Dating“ und reflektieren im Rahmen eines „Power Walks“ die unterschiedlichen Voraussetzungen, die Menschen hier und global mitbringen, wenn sie sich auf den Weg in eine nachhaltige und gerechte Zukunft machen.

ANMELDUNG | ERWERB VON LP

Interessierte Studierende der lehramtsbezogenen Studiengänge an der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie Lehrkräfte senden ihre Anmeldung bitte per E-Mail bis spätestens 3. Oktober 2022 an zq-nachhaltigkeit@heiedu.uni-heidelberg.de.

Die Veranstaltung kann sowohl als Einzelevent als auch im Rahmen der Zusatzqualifikation Nachhaltigkeit belegt werden. Zur Anrechnung in der Zusatzqualifikation (2 LP im Vertiefungsbereich) ist nach der Veranstaltung die Bearbeitung eines Online-Selbstlernelements verpflichtend.

WEITERE INFORMATIONEN | CORONA

An die Teilnehmenden ergeht der dringende Appell, in Innenräumen auch weiterhin eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen. Bei Unterschreitung des Mindestabstands besteht Maskenpflicht.

RSS-Feed