PD Dr. Bernd Hirsch

PD Dr. Bernd Hirsch
Tätigkeit
Projektkoordination „HSE: Go digital! Now!“
Arbeitsbereich

Heidelberg School of Education
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
Deutschland

Raum 006
Tel
+49 6221 477-6751

CURRICULUM VITAE

  • 10/2019 – heute: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Heidelberg School of Education
  • 04/2016 – 09/2016: Lehrstuhlvertretung Englische Literaturwissenschaft, Department für Anglistik und Amerikanistik, LMU München
  • 03/2014 – 09/2019: Persönlicher Referent, Prorektorat Studium und Lehre, Universität  Heidelberg
  • 10/2013 – 09/2014: Stellenvertretung Akademischer Oberrat, Department für Anglistik und Amerikanistik, LMU München
  • 10/2012 – 02/2013: Lehrstuhlvertretung Englische Philologie, Anglistisches Seminar, Universität Heidelberg
  • 06/2012: Venia Legendi für Englische Literatur- und Kulturwissenschaft, Universität Heidelberg
  • 01/2011 – 07/2012: Lehrkraft für  Englisch  und Wirtschaftsenglisch, IB-Bildungszentrum Stuttgart
  • 05/2007 – 08/2008: Wissenschaftlicher  Angestellter, Anglistisches  Seminar, Universität Heidelberg
  • 08/2000 – 07/2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, DFG-Forschergruppe „Kulturelle Inszenierungen  von Fremdheit“, LMU München
  • 04/2000 – heute: Lehrbeauftragter für Literatur- und Kulturwissenschaft, Anglistisches Seminar, Universität Heidelberg
  • 01/1996 – 12/1999: Promotion im Fach Englische Philologie, Universität Heidelberg; Abschluss: Dr. phil., summa cum laude
  • 10/1991 – 04/1997: Wissenschaftliche Hilfskraft, Anglistisches Seminar, Universität Heidelberg
  • 04/1988 – 03/1995: Studium der Englischen Philologie, Germanistik und Politischen Wissenschaft, Universitäten Freiburg, Manchester und Heidelberg; Abschluss: Magister Artium

ARBEITSBEREICHE

  • Redaktionelle Mitwirkung an Print- und Online-Formaten
  • Interne und externe Kommunikation
  • Projektevaluation und Berichtswesen

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN UND VORTRÄGE

MONOGRAPHIEN

  • Geschichte und Geschichten: Zum Verhältnis von Historizität, Historiographie und Narrativität in den Romanen Salman Rushdies. Heidelberg: Universitätsverlag C. Winter 2001.

HERAUSGEBERSCHAFTEN

  • mit Volker Barth und Frank Halbach: Xenotopien: Verortungen des Fremden im 19. Jahrhundert. Kulturgeschichtliche Perspektiven, Bd. 9. Berlin / Münster: Lit Verlag, 2010.

BEITRÄGE IN SAMMELBÄNDEN

  • “The ‘Capital of Discontent’: Urban Resistance in Manchester”, in: Christoph Ehland / Pascal Fischer (Hgg.), Resistance and the City. Amsterdam / New  York: Rodopi, 2017, S. 113–125.
  • „Einleitung“, in: Volker Barth / Frank Halbach / Bernd Hirsch (Hgg.), Xenotopien: Verortungen des Fremden im 19. Jahrhundert. Kulturgeschichtliche Perspektiven, Münster: Lit Verlag. 2010, S. 7–23.
  • “Thrillers”, in: Vera Nünning (Hg.), Der amerikanische und britische Kriminalroman: Genres – Entwicklungen – Modellinterpretationen. Trier: WVT. 2008, S. 57–71.
  • „Historiographische Metafiktion“, in: Vera Nünning (Hg.), Der zeitgenössische englische Roman: Genres – Entwicklungen – Modellinterpretationen. Trier: WVT, 2007, S. 69–82.
  • „Holzschnittartig und Schwarz-­Weiß:  Bildsprachliche  und  sprachbildliche  Verfremdungen  des Eigenen im Viktorianismus“, in: Hans-Peter Bayerdörfer et al. (Hgg.), Bilder des Fremden: Mediale Inszenierung von Alterität im 19. Jahrhundert. Kulturgeschichtliche Perspektiven, Bd. 5. Münster: Lit Verlag, 2007, S. 265–285.
  • “‘Tragically eager  for  self-destruction’:  Zivilisationskritik  und  Kulturpessimismus  in The  Secret Agent”,  in:  Cordula Lemke  /  Claus  Zittel (Hgg.),  Joseph  Conrad  (1857-­1924).  Europea Memoria, Hildesheim: Olms Verlag, 2007, S. 117–134.
  • „Auf den Leib geschrieben: Zum Verhältnis von Korporalität und Identität in Trilby“, in: Claudia Jeschke / Helmut Zedelmaier (Hgg.), Andere Körper – Fremde Bewegungen: Theatrale und öffentliche Inszenierung von Fremdheit im 19. Jahrhundert. Kulturgeschichtliche Perspektiven, Bd. 4. Berlin / Münster: Lit Verlag 2005, S. 329–349.
  • „Konsumtive Aneignungen des Fremden im viktorianischen Unterhaltungstheater“, in: Hans-Peter Bayerdörfer / Eckhart Hellmuth (Hgg.), Exotica: Konsum und Inszenierung des Fremden. Kulturgeschichtliche Perspektiven, Bd. 1. Münster: Lit Verlag 2003, S. 103–114.

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN

  • „Krawall, Klamauk und Paraphrase: Zweimal Hamlet im Südwesten“, in: Shakespeare Jahrbuch 153 (2017), S. 206–211.
  • „Shakespeare im Schlamm“, in: Shakespeare Jahrbuch 150 (2014), S. 185–188.
  • „Land unter in Athen“, in: Shakespeare Jahrbuch 149 (2013), S.19–22.
  • „Des Narren Traum“, in: Shakespeare Jahrbuch 147 (2011), S. 189–192.
  • „Macbeth im Retrostil“, in: Shakespeare Jahrbuch 146 (2010), S. 186–189.
  • „Dänisches Bier für die Männer vom Bau“, in: Shakespeare Jahrbuch 141 (2005), S. 19–22.
  • “‘Not those kind of Indians, not that kind of black’: Identity and History in Zadie Smith’s White Teeth”, in: Literatur in Wissenschaft und Unterricht, XXXVIII:1 (2005), S. 39–47.
  • “Jean Benedetti, David Garrick and the Birth of Modern Theatre (London, 2002)”, in: Anglistik, 15:2 (2004), S. 151–154.
  • „Marlowe und die Muppets-Show“, in: Shakespeare Jahrbuch 139 (2003), S. 238–241.

VORTRÄGE

  • “Victorian Drama” (Anglistisches Seminar, Universität Heidelberg, 27. November 2017)
  • “The Victorian Novel” (Anglistisches Seminar, Universität Heidelberg, 7. Dezember 2015)
  • “Of Melodrama, Shavian Unpleasantries and Wildean Wit: Theatre in the Victorian  Age“ (Department für Anglistik und Amerikanistik, LMU München, 30. Januar 2014)
  • “The ‘Capital of Discontent’: Urban Resistance in Manchester” (Konferenz Resistance and the City: Challenging Urban Space, Universität Paderborn, 5. Juli 2013)
  • “Efficacious Epiphanies: Spiritual Quest and Transcendental Experiences in Indian Diaspora Fiction” (Philosophische Fakultät, Universität Düsseldorf, 17. Juni 2013)
  • „,Stattlich und feist ...’: Ulysses zur Einführung“ (Bloomsweek, Deutsch-Amerikanisches Institut, Heidelberg, 12. Juni 2013)
  • “Postcolonial Studies: Literary Theory and Textual Criticism” (Anglistisches Seminar, Universität Heidelberg, 26. November 2012)
  • “‘Talking of the invincibles’: Terrorismus in Ulysses” (Habilitationsvortrag, Neuphilologische Fakultät, Universität Heidelberg, 6. Juni 2012)
  • “‘Selling jalap to Zulus’: Ulysses, Postcolonialism, and South Africa” (Institut für Anglophone Studien, Universität Essen-Duisburg, 8. Dezember 2009)
  • „Xenotopien: Zur Einführung“ (Konferenz Xenotopien: Verortungen des Fremden im 19. Jahrhundert, LMU München, 16. Juni 2006)
  • „Holzschnittartig und Schwarz-Weiß? (Photo-)Graphische Verfremdungen im Viktorianismus“ (Konferenz Bilder des Fremden: Mediale Inszenierung von Alterität im 19. Jahrhundert, LMU München, 20. November 2004)
  • “‘Not those kind of Indians, not that kind of black’: Identity and History in Zadie Smith's White Teeth” (7. ESSE-Konferenz, Universität Saragossa, 11. September 2004)
  • „Auf den Leib geschrieben: Zum Verhältnis von Korporalität und Identität in Trilby“ (Konferenz Bewegung und Körper im 19. Jahrhundert, LMU München, 19. Juni 2003.
  • „Die kommerzielle Appropriation des Fremden im viktorianischen Unterhaltungstheater“ (Konferenz Inszenierung und Konsum des Fremden, LMU München, 3. November 2001)