Lia Oberhauser

Lia Oberhauser
Tätigkeit
Praktikumsbegleitung
Begleitforschung Bildungswissenschaften
Arbeitsbereich

Heidelberg School of Education
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
Deutschland

Raum 009
Tel
(in Mutterschutz)

SPRECHSTUNDE

Im Zeitraum von Februar 2020 bis Ende Oktober 2020 findet keine Sprechstunde statt. Mit Anliegen zur berufsorientierenden Praxisphase 1 (BOP1) wenden Sie sich bitte an bop1@heiedu.uni-heidelberg.de.

CURRICULUM VITAE

  • Seit 2019: Praktikumsbegleitung im Projekt heiEDUCATION 2.1
  • 09/2015 – 12/2018: Akademische Mitarbeiterin für Konzeption und Lehre im Bereich Praktika Projekt heiEDUCATION
  • 2015: Master of Science mit dem Schwerpunkt „Clinical and Developmental Psychology“ Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2012: Bachelor of Science in Psychologie Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

ARBEITSBEREICHE

  • Entwicklung und Erprobung von forschungsbasierten Konzepten zur Begleitung von Praxisphasen im Studium mit dem Studienziel Lehrer/in
  • Durchführung von Workshops zur Vorbereitung und Nachbereitung berufsorientierender Praxisphasen in der Lehramtsoption der polyvalenten Bachelorstudiengänge an der Universität Heidelberg (10-14 SWS)
  • Forschung im Rahmen der Praxisbegleitung
  • Koordination von und Kommunikation mit beteiligten Akteuren an den beiden Hochschulen sowie außerhalb der Hochschulen

AKTUELLES FORSCHUNGSPROJEKT

LEHRVERANSTALTUNGEN

  • Kompaktworkshops zur Begleitung der berufsorientierenden Praxisphasen in der Lehramtsoption der polyvalenten Bachelorstudiengänge
  • Vorbereitungsworkshops für die berufsorientierenden Praxisphasen
  • Nachbereitungsworkshops für die berufsorientierende Praxisphase

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN UND VORTRÄGE

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN

  • Oberhauser, L., Neubauer, A. B., & Kessler, E.-M. (2017). Conflict avoidance in old age. The role of anticipated loneliness. GeroPsych, 30, 61-70. doi.org/10.1024/1662-9647/a000168

JOURNALISTISCHE BEITRÄGE

  • Oberhauser, L. (2014). Hä? Huch. Aha! Gehirn & Geist. Das Magazin für Psychologie und Hirnforschung, 14-18.