Gesunde Lehrkräfte? Zum Umgang mit eigenen und fremden Emotionen in der Schule

Add to calendar

Heidelberg School of Education
Voßstraße 2
Gebäude 4330
69115 Heidelberg
Deutschland

Terrasse

EIN HSE-TERRASSENGESPRÄCH ZUM THEMA LEHRKRÄFTEGESUNDHEIT UND EMOTIONSREGULATION

Das Bild zeigt viele Menschen im Gespräch auf der HSE-Terrasse im Abendrot, umgeben von Baum und Büschen.

Lehrkräfte belegen seit Jahren „Spitzenplätze“ in den berufsorientierten Statistiken zu Burn-out-Erkrankungen. Jüngere Erhebungen zeigen, dass sich etwa jede dritte Lehrkraft überlastet fühlt. Die Gründe dafür sind vielfältig.  

Ganz oben auf der Liste der Belastungsquellen stehen dabei emotionale Faktoren: das Gefühl mangelnder Anerkennung, der Umgang mit respektlosem oder verletzendem Verhalten, die Empfindung ausbleibender Sinnerfahrung. Im konkreten Berufsalltag kommen ständige Stressfaktoren hinzu, die diese negativen Emotionen verstärken, wie fehlende Rückzugsmöglichkeiten, große Lärmbelastung und ein permanenter Handlungsdruck.

Der Umgang mit den eigenen, aber auch mit fremden Emotionen zeigt sich vor diesem Hintergrund als ein Schlüsselaspekt der Lehrkräftegesundheit. Darüber wollen wir beim geplanten Terrassengespräch reden und haben dazu Expert:innen aus Forschung und Praxis eingeladen:

  • Dr. Anne Kirschner, Junior-Professorin für Allgemeine Pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, die u. a. in der Interviewstudie „KRISEL - KRItik und ScheitErn am Lehrer:innenberuf“ zum vorzeitigen Ausstieg von Lehrkräften forscht
  • Ilka Müller, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Heidelberg, Forschungsbereich Emotionsregulation
  • Rainer Steen, Referatsleiter Gesundheitsförderung und -berichterstattung im Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises
  • Manfred Weiser, ehemaliger Schulleiter und Gründer des Anna-Wolf-Instituts für sozial-emotionale Intelligenz

Nach einem bündigen Einführungsvortrag zur Relevanz der Emotionsregulation für die psychische Gesundheit werden wir in einem moderierten Podiumsgespräch mit den Expert:innen über die Bedeutung von Emotionen für die Lehrkräftegesundheit diskutieren. Dabei wollen auch Fragen und Erfahrungen aus dem Publikum einbeziehen. Im Anschluss an die Diskussion wird es die Möglichkeit geben, mit den Podiumsteilnehmenden persönlich ins Gespräch zu kommen.

WEITERE INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bei schlechtem Wetter verlegen wir die Gespräche (auch kurzfristig) in den Konferenzraum der HSE, der direkt an die Terrasse anschließt.

GESPRÄCHE AUF DER HSE-TERRASSE

Die „Gespräche auf der HSE-Terrasse“ sind eine lebendige Veranstaltungsreihe für Forschende, Studierende und Lehrkräfte aus Heidelberg und Umgebung. Bei Getränk, Musik und Abendsonne können hier Menschen aus Schule, Akademie und Lehrkräftebildung miteinander zu aktuellen und kontroversen Themen ins Gespräch kommen. Dazu präsentieren Wissenschaftler:innen gemeinsam mit Heidelberger Lehrkräften pointierte Forschungs- und Erfahrungsberichte zu aktuellen Fragen. Im Fokus stehen gesellschaftlich relevante Themen, die auch und gerade für den Unterricht in Seminarräumen und Klassenzimmern von zentraler Bedeutung sind.

RSS-Feed