Zusatzqualifikation Informations- und Medienkompetenz

In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich die Medienkompetenz zu einer der wichtigsten Schlüsselkompetenzen der Wissens- und Informationsgesellschaft entwickelt. Daher gilt es, nicht nur Schüler/innen an einen gleichermaßen kundigen wie mündigen Umgang mit digitalen Medien heranzuführen, sondern die aktuellen Medien auch sinnvoll in den Unterricht zu integrieren. Zwar wurde schon seit längerem die darin liegende Herausforderung für die Schulen erkannt, dennoch fehlt es oft an einer entsprechenden fachlichen Ausbildung des Lehrpersonals, um digitale Medien im Schulalltag auch aktiv einzusetzen.

Ziel der zertifizierten Zusatzqualifikation ist die Vermittlung und Vertiefung von Kompetenzen im Bereich Medien und Information sowie von Fähigkeiten, diese Kompetenzen wiederum bei Schüler/innen zu fördern.


Zielgruppen
Die Zusatzqualifikation ist geöffnet

  • für alle Studierenden der Bachelorstudiengänge mit Lehramtsoption (inkl. Care) der Universität Heidelberg,
  • für alle Studierenden der lehramtsbezogenen Bachelorstudiengänge an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie
  • für Lehrer/innen aller Schularten.

Zertifikat
Das erfolgreiche Absolvieren der Zusatzqualifikation wird durch das HSE-Zertifikat Informations- und Medienkompetenz bescheinigt.


Aufbau
Aufbau Zusatzqualifikation Informations- und Medienkompetenz


Leistungsumfang
Die Zusatzqualifikation hat einen Umfang von 15 LP und kann in zwei Semestern studienbegleitend absolviert werden. Die Veranstaltungen werden als Blended Learning Seminare, Präsenzseminare (mit Einsatz digitaler Medien) und Blockseminare angeboten. Details zu den Leistungsanforderungen finden Sie im Modulhandbuch (Link folgt in Kürze, Stand: 3. April 2017).


Studienverlauf
Die Einführungsveranstaltung des Basisbausteins muss verpflichtend als erste Veranstaltung belegt werden. Sie haben jedoch die Möglichkeit, parallel dazu eine Veranstaltung aus dem Wahlpflichtbereich zu besuchen.


Anmeldung
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

  • Studierende der Pädagogischen Hochschule Heidelberg melden sich bitte über Stud.IP für die Kurse an.
  • Studierende der Universität Heidelberg und interessierte Lehrer/innen senden ihre Anmeldung bitte per E-Mail an: j.werner@heiedu.ph-heidelberg.de.

Die Teilnahme an den einzelnen Lehrveranstaltungen der Zusatzqualifikation sowie der Erwerb des Zertifikats Informations- und Medienkompetenz sind kostenfrei.


Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

  • Einführungsveranstaltung der Zusatzqualifikation „Informations- und Medienkompetenz“ (Baustein 1)
    Dozentin: Julia Werner
    ab 20.04., wöchentlich donnerstags, 16 – 18 Uhr
    Neue PH, Im Neuenheimer Feld 561, A.233
  • Die Maker-Bewegung – Kreatives digitales Gestalten im Unterricht (Baustein 2)
    Dozentin: Julia Werner
    ab 20.04., wöchentlich donnerstags, 14 – 16 Uhr
    Neue PH, Im Neuenheimer Feld 561, A.233
  • Einführung in das Programmieren (Baustein 2)
    Dozent: Johannes Peter Moos
    ab 18.04., wöchentlich dienstags, 16 – 18 Uhr
    Neue PH, Im Neuenheimer Feld 561, A.233
  • Grundlagen der Informatik (Baustein 2)
    Dozent: Johannes Peter Moos
    ab 21.04., wöchentlich freitags, 12 – 14 Uhr
    Neue PH, Im Neuenheimer Feld 561, A.236
  • Inklusion und Medien (Baustein 2)
    Dozentin: Julia Werner
    ab 21.04., wöchentlich freitags, 14 – 16 Uhr
    Neue PH, Im Neuenheimer Feld 561, A.307