Tafelrunde

DER PODCAST DER HEIDELBERG SCHOOL OF EDUCATION

Auf einer petrolfarbenen Tafel steht in Kreide der Titel „TAFELRUNDE“. Darunter eine Weltkugel, um die sich ein Ball, ein Pinsel, Sprechblasen, eine chemische Formel, ein Smartphone, ein Bleistift, ein Taschenrechner und ein Zirkel gruppieren.

Die HSE lädt zum Gespräch! In unserer akustischen Tafelrunde möchten wir in wechselnder Besetzung engagierte Expertinnen und Experten der Lehrer:innenbildung versammeln – von Studierenden über Wissenschaftler:innen und Lehrkräfte an Schulen bis hin zu Gästen aus außerschulischen Bildungseinrichtungen oder der Bildungspolitik. Mit ihnen sprechen wir über die Themen, die (angehende) Lehrer:innen und Teacher Educators an den Hochschulen im 21. Jahrhundert beschäftigen und die sie in ihrem Schul- und Hochschulalltag direkt betreffen. Die Beiträge der Tafelrunde finden sich auf den Podcast-Plattformen podcast.de, Spotify und Google Podcasts. Um keine Episode zu verpassen, empfiehlt es sich, den Podcast zu abonnieren.

Nach dem Auftakt der Tafelrunde zu „sozial nachhaltigen“ Bildungszielen widmen wir uns in der kommenden Reihe einem Kooperationsprojekt mit dem Podcast „Climate Talk“, bei dem Lehramtsstudierende selbst aktiv und kreativ werden können, um Akteur:innen aus Wissenschaft, Gesellschaft und Schulpraxis ins Gespräch zu bringen:

Wir freuen uns auf viele am Podcastprojekt interessierte Studierende – und wünschen weiterhin anregende Impulse und viel Spaß beim Zuhören, Mitdenken und Hinterfragen der bisherigen Folgen der Tafelrunde!


REIHE 1: „SOZIAL NACHHALTIGE“ BILDUNGSZIELE – HERAUSFORDERUNGEN, ANSPRÜCHE UND AUFGABEN AN SCHULE UND LEHRER:INNENPROFESSIONALITÄT

Autor:innen: Dr. Klemens Ketelhut, Ellen Sartingen, Johanna Weselek

Kann Bildung eine nachhaltigere Lebensführung und Gesellschaft bewirken? In der ersten Reihe unseres Podcasts diskutieren wir mit Expert:innen, wie sozial nachhaltige Bildungsziele umgesetzt werden können und welche Bedeutung der schulischen Bildung und der Lehrer:innenprofessionalität dabei zukommt. Demokratische Werte sowie die Möglichkeit zur Partizipation – also Mitbestimmung und Teilhabe – bilden das Fundament sozialer Nachhaltigkeit und stellen daher zentrale Bildungsziele dar. Aber ist es überhaupt möglich, dass Pädagogik strukturelle soziale Ungleichheit nachhaltig verändern kann? Im Podcast schlagen wir die Brücke zu politischer, inklusiver und queerer Bildung. Dabei stellt sich auch die Frage, ob schulische Organisationsformen überhaupt Bildungsgerechtigkeit herstellen können, ohne heteronormative Strukturen aufzubrechen und so der Ausgrenzung von LGBTTIQ*-Personen entgegenzuwirken.


ÜBER DEN PODCAST

Der Podcast „Tafelrunde“ greift die vielfältigen Aktivitäten der HSE am Standort Heidelberg auf und kommuniziert diese über ein zeitgemäßes Transferformat.