#BUKO22HD

15. BUNDESKONGRESS DER ZENTREN FÜR LEHRER:INNENBILDUNG UND PROFESSIONAL SCHOOLS OF EDUCATION FINDET IN HEIDELBERG STATT

Der BUKO ist das größte, bundesweite Treffen der Zentren für Lehrer:innenbildung und Schools of Education. Jährlich wird dieses Treffen an wechselnden Standorten ausgerichtet. Die Heidelberg School of Education freut sich sehr, dass der 15. Bundeskongress der Zentren für Lehrer:innenbildung und Professional Schools of Education vom 14. bis 16. September 2022 in Heidelberg stattfinden wird.

Wir hoffen, viele Kolleg:innen der Zentren für Lehrer:innenbildung und Professional Schools of Education bei uns begrüßen zu dürfen.

In der Mitte des Bildes ergeben Schagworte wie Zukunftskompetenzen, Globalisierung, Nachhaltigkeit etc. in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Schriftgrößen die Form einer Glühbirne. Umrandet wird die Glühbirne von 6 Händen: Einer Roboterhand; einer Hand, die einen Pflanzentrieb hält; einer Hand mit Tablet; einer Hand, die einen Globus umfasst; einer Hand mit ausgeschnittenem Papier-Rollstuhl; einer an Michelangelos „Die Erschaffung Adams“ erinnernden Hand.

PROGRAMM

MITTWOCH, 14. SEPTEMBER 2022: MEET & GREET

16:00 Uhr Stadtrundgang


19:30 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag „Zukunft4– Sicherheit gewinnen, Zukunft gestalten, Krisen bewältigen“ | Psychologisches Institut, Alte Anatomie, Gebäude 3010, Hörsaal II – Zugang über Brunnengasse 1 (Lageplan)

Begrüßung durch Prof. Dr. Anja-Desirée Senz, Prorektorin für Studium und Lehre der Universität Heidelberg

  • Myrle Dziak-Mahler (Kanzlerin der Alanus-Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter; ehem. Leiterin des Zentrum für Lehrer:innenbildung (ZfL) an der Universität zu Köln)

DONNERSTAG, 15. SEPTEMBER 2022: ZUKUNFTSKOMPETENZEN

Wissenschaftlicher Thementag  | Altbau Pädagogische Hochschule, Keplerstraße 87

TAGESPROGRAMM

Ab 9:00 Uhr: Ankommen, Registrierung, Morgenkaffee | Foyer


9:30 Uhr: Begrüßung und Grußworte | Raum 028 (Mehrzweckhalle)


10:15 Uhr: Keynotes und moderierte Diskussionsrunde zur Leitfrage „Welche Kompetenzen brauchen wir heute für die Welt von morgen? Und was bedeutet das für die Lehrer:innenbildung?“ | Raum 028 (Mehrzweckhalle)

  • Bildung ohne Vorbild? Die Verwicklung in Komplexität und das Versprechen der Einfachheit
    Prof. Dr. Heinz Bude, Universität Kassel
  • Bildung als nachhaltige Entwicklung – Zukunftskompetenzen jenseits von PISA
    Kathrin Höckel, Bildungsexpertin
  • Statement von Susanne Bowen
    Co-Vorsitzende der Kommission Lehrerbildung der Kultusministerkonferenz | Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Mecklenburg-Vorpommern 

Ab 12:15 Uhr: Mittagspause und Eröffnung der „Zukunftslounge“ | Raum 011a (Aula)


13:30–15:00 Uhr: Moderierte wissenschaftliche Panels mit Impulsen zu den Themenfeldern


15:00 Uhr: Kaffeepause | Foyer


15:30 | 16:00 | 16:30 Uhr: Good Practice Pitch Sessions

15:30 |16:30 Uhr: Praxisworkshop Wissenschaftskommunikation | Raum 018


Ab 18 Uhr: Gemütlicher Ausklang des Thementags im Urban Kitchen – mit Unterstützung von Fit4Ref

FREITAG, 16. SEPTEMBER 2022: NETZWERKSTATT

Praxisorientierte Austauschformate mit Beiträgen aus den Zentren für Lehrer:innenbildung und Schools of Education | Altbau Pädagogische Hochschule, Keplerstraße 87

Die Netzwerkstatt ist themenoffen konzipiert, d. h. nicht auf das Thema Zukunftskompetenzen beschränkt, das den wissenschaftlichen Thementag am 15. September prägt. Im Zentrum der Netzwerkstatt steht die praxisnahe Vernetzung anhand konkreter Arbeitsthemen, die aus den Zentren für Lehrer:innenbildung und Schools of Education sowie deren hochschulischem Umfeld eingebracht wurden.

TAGESPROGRAMM

9:00–9:15 Uhr: Einführung | Raum 028 (Mehrzweckhalle)


9:15–12:15 Uhr: Austauschformate zu den Themen

  • BNE als Querschnittsthema der Lehrer:innenbildung | Raum 018
  • Internationalisierung | Raum 023
  • Professionalisierung, Governance, Organisation der Zentren für Lehrer:innenbildung / Schools of Education | Raum 220
  • Querschnittsthemen der Lehrer:innenbildung: Integration in Curricula und als extracurriculare Angebote | Raum 122
  • Wissenstransfer zwischen Forschung und Schulpraxis – und zurück? | Raum 123

12:15–12:45 Uhr: Schlussplenum | Raum 028 (Mehrzweckhalle)


Ausrichtung und Vorbereitung der (Präsenz-)Austauschformate im Rahmen des BUKO-Netzwerktages in Heidelberg erfolgen über ein Forum zum Heidelberger BUKO, das auf der „Austauschplattform Zentren für Lehrerbildung/Schools of Education“ eingerichtet wurde. Gehostet wird diese über das Moodle der RWTH Aachen. Zugang erhalten Interessierte auf Anfrage bei Lars Bücken. Ihr Eigenengagement ist herzlich willkommen!

KEYNOTES

PROF. DR. HEINZ BUDE

„Bildung ohne Vorbild? Die Verwicklung in Komplexität und das Versprechen der Einfachheit“


KATHRIN HÖCKEL

„Bildung als nachhaltige Entwicklung – Zukunftskompetenzen jenseits von PISA“


PANELS AM DO, 15. SEPTEMBER

DIGITALISIERUNG UND MEDIEN | RAUM 122

MODERATION

BEITRÄGE

  • Lehrpersonenbildung in der digitalen Transformation voranbringen
    Dr. Iris Backfisch, Universität Tübingen
  • Transmediale Mediävistik –  zur Rolle von digitalen Spielen und der Aktualität ‚klassischer‘ Konzepte
    Dr. Florian Nieser, Universität Heidelberg

DISKURS | RAUM 123

MODERATION

BEITRÄGE

  • Global Competences als Zukunftskompetenzen?  Herausforderungen in der theoretischen und empirischen Modellierung Globaler Kompetenzen am Beispiel des OECD-Kompetenzmodells
    Dr. Jana Costa, Leibniz-Institut für Bildungsverläufe Bamberg
  • Fähigkeiten, Erwartungen, Subjekte: Technologien der Macht im Diskurs um Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts
    Dr. Jozef Zelinka, Universität Münster

NACHHALTIGKEIT | RAUM 018

MODERATION

Zukunft lernen – Lehrende als BNE-Multiplikator:innen?

In einem interaktiven Format entdecken die Teilnehmenden Inhalte, Ziele und Rolle einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Kontext von Lehrkräftebildung. Das Potenzial von BNE für ganzheitliche und wirksame Zukunftsteilhabe und mögliche Weiterbildungsbedarfe werden gemeinsam diskutiert.

PERSÖNLICHKEITSBILDUNG | RAUM 219

MODERATION

BEITRÄGE

  • Mindfulness im Bildungsprozess – eine Zukunftskompetenz zeitgemäßer Lehrer:innenbildung
    Dr. Dirk Bogner und Dipl.-Päd. Anja Nold, Universität Tübingen
  • Eine (auto-) ethnografische Haltung als Zukunftsthema für die LehrerInnenbildung
    Björn Stövesand, Universität Bielefeld

SPRACHE UND KULTUR | RAUM 220

MODERATION

BEITRÄGE

  • Foresight – Lehren aus einer Delphi-Studie zu Zukünften des Sprachenlernens
    Prof. Dr. Kerstin Cuhls, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
  • CLIL Schülerlabore in der Genetik – Entwicklung, Evaluation und Anpassung digital angereicherter CLIL Lehr-Lern-Formate in der Biologie zur Förderung der Fremdsprachenkompetenz
    Yvonne Werle, Universität Koblenz-Landau

PITCH SESSIONS AM DO, 15. SEPTEMBER

ABLAUF

In fünf parallel stattfindenden Pitch Sessions stellen Kolleg:innen aus ganz Deutschland spannende Good/Existing Practices aus Studium und Lehre, innovative Konzepte und laufende Projekte vor.  Die Sessions finden dreimal statt (15:30 Uhr / 16:00 Uhr / 16:30 Uhr), um den Teilnehmenden möglichst viele unterschiedliche Impressionen zu ermöglichen. Damit auch die Pitchenden selbst Gelegenheit haben, andere Sessions zu besuchen, werden sie jeweils zwei Durchgänge bestreiten.

Wegen kurzfristiger Ausfälle finden die Sessions beruflich & professionalisiert sowie digital & digitalisiert nur zweimal statt: um 15:30 Uhr und 16:00 Uhr.

BERUFLICH & PROFESSIONALISIERT | RAUM 219 | 15:30 | 16:00

  • Out of Fachkräfte? – Zukunft Berufsschullehramt reloaded!
    Mandy Steinbach und Sebastian Gorski, Pädagogische Hochschule Freiburg
  • Das Modul „Professionalisierung“ als Baustein für den Erwerb von Zukunftskompetenzen in den Lehramtsstudiengängen der TU Darmstadt
    Nico Dietrich und Sebastian Lindner, Technische Universität Darmstadt

DIGITAL & DIGITALISIERT | RAUM 123 | 15:30 | 16:00

  • TrigitalPro – digitalisierungsbezogene Zukunftskompetenzen und Einstellungen von Lehramtsstudierenden
    Christine Achenbach-Carret, Universität Trier
  • ePort.nrw – phasenübergreifende e-Portfolios
    Björn Bulizek, Universität Duisburg-Essen

INTERNATIONAL & GESELLSCHAFTLICH | RAUM 121 | 15:30 | 16:00 | 16:30

PARTIZIPATIV & INTERGENERATIV | RAUM 122 | 15:30 | 16:00 | 16:30

  • Akteur*innen aller Ebenen einbinden, um Schule & Lehrkräftebildung zukunftsfähig zu gestalten
    Helene Pachale und Kathleen Ehrhardt, Universität Hannover
  • Perspektive Praxisphasen: Bildungsteilhabe fördern und Studierende professionalisieren
    Dr. Claus Dahlmanns, Universität zu Köln
  • Intergenerative Kompetenzen für die Gesellschaft der Zukunft
    Dr. Sonja Ehret, Universität Heidelberg

THEORETISCH & PRAKTISCH | RAUM 220 | 15:30 | 16:00 | 16:30

  • Lehrkräftebildung heute für die Herausforderungen von morgen. Unterrichtsplanungskompetenz angehender Lehrer:innen im Kontext gesellschaftsrelevanter Themen
    Dr. Mareen Derda, Dr. Marco Wedel, Technische Universität Berlin
  • Schulrecht als blinder Fleck der Lehrkräftebildung
    Julia Hugo, Ludwig-Maximilians-Universität München

PRAXISWORKSHOP WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION | RAUM 018

Den Transfer von Forschung in die Praxis aktiv mitgestalten – Wissenschaftskommunikation als Zukunftsperspektive ohne Umweg
Dr. Annika Diery und Dr. Claudia Müller-Kreiner, Technische Universität München

Der 45-minütige Workshop wird zweimal angeboten – um 15:30 Uhr und um 16:30 Uhr.

ANMELDUNG

Die Registrierung und Teilnahmeanmeldung zum BUKO 2022 ist abgeschlossen.

Angemeldete Teilnehmer:innen können wichtige Dokumente wie Rechnung, Buchungsbestätigung und Teilnahmebestätigung über die Konferenzmanagement-Software Converia einsehen.


ANREISE UND UNTERKUNFT

Um Teilnehmer:innen des BUKO die Planung für den Aufenthalt in Heidelberg zu erleichtern, sind hier wichtige Informationen zum Veranstaltungsort, zur Anreise und reservierten Hotelkontingenten zusammengestellt.

VERANSTALTUNGSORT UND ANREISE

Der BUKO findet am 15. und 16. September 2022 im Altbau der Pädagogischen Hochschule statt. Die Pädagogische Hochschule Heidelberg hat mehrere Standorte in Heidelberg, der Altbau befindet sich in der Keplerstraße 87 im Stadtteil Neuenheim:


Größere Karte anzeigen

Da die Parkmöglichkeiten rund um den Altbau der PH zeitlich eingeschränkt sind (max. 2 Stunden), empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die nächstgelegenen Haltestellen zum Altbau der Pädagogischen Hochschule sind dabei „Blumenthalstraße“ oder „Mönchhofschule“. Von beiden Haltestellen sind es ca. 5 Gehminuten. Von der Haltestelle „Technologiepark“ beträgt der Fußweg etwa 10 Minuten.

UNTERKUNFT

Da Heidelberg im Spätsommer ein beliebtes Reise- und Ausflugsziel ist, empfehlen wir den Teilnehmer:innen des BUKO, frühzeitig eine Unterkunft für ihren Aufenthalt in Heidelberg zu buchen.

Bis zum 1. August 2022 steht für Teilnehmer:innen des BUKOs ein reservierbares Zimmerkontingent auf Selbstzahlerbasis in den Hotels Ibis Heidelberg Hauptbahnhof und Leonardo Heidelberg City Center zur Verfügung. Bitte beachten: Heidelberg besitzt mehrere Standorte dieser Hotels und das reservierte Kontingent gilt nur für die genannten Standorte. Die Stornierungsbedingungen für abgerufene Zimmer lassen sich im jeweiligen Hotel erfragen.

  • Ibis Heidelberg Hauptbahnhof (Willy-Brandt-Platz 3, 69115 Heidelberg)

    Einzelzimmer à € 82,00 pro Zimmer pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet
    Doppelzimmer à € 94,00 pro Zimmer pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet
    Die Buchung erfolgt per E-Mail an H1447@accor.com oder telefonisch über +49 6221 913392 (Stichwort „BUKO“).

  • Leonardo Heidelberg City Center (Bergheimer Str. 63, 69115 Heidelberg)

    Einzelzimmer à € 140,00 pro Zimmer pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet
    Doppelzimmer à € 150,00 pro Zimmer pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet
    Die Buchung erfolgt per E-Mail über reservations.southwest@leonardo-hotels.com oder telefonisch über +49 6221 3608910 (Stichwort „BUKO“).

Jenseits dieser reservierten Kontingente liegen besonders Unterkünfte rund um den Bismarckplatz in der näheren Umgebung des Altbaus der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

CORONA

Wir bitten die Teilnehmenden, während der Programmpunkte und auf den Fluren der Pädagogischen Hochschule Masken zu tragen; in der PH gilt weiterhin Maskenpflicht.

RSS-Feed